Gemini Rue

Was ist das? Gemini Rue ist ein SciFi Point-and-Klick Adventure der alten Schule. „Alt“, weil es das Adventure Game Interpreter benutzt, mit dem Sierra früher die Kings Quest und Space Quest Spiele programmiert hat. „Alt“ ebenso, weil diese Spiele nur eine geringe Bildschirmauflösung haben und somit sehr pixelig sind. Also quasi ein Retro-Spiel, aber neu. Anders als bei den alten Spielen muss kein Text mehr eingegeben werden.

gemini_rue

Worum geht es? Die Handlung spielt im 23. Jahrhundert im Gemini-System. Man spielt Azriel Odin, der sich auf der Suche nach seinem Bruder Daniel durch allerhand Hindernisse kämpfen muss. In der Parallelhandlung spielt man Daniel, der sich in Gefangenschaft befindet. Es ist von Anfang an klar, dass sich beide Handlungsstränge aufeinander zu bewegen.

Dass es zu einer Wendung kommt, ist irgendwie klar, aber es ist (zum Glück) unmöglich vorauszusagen, worin diese besteht.

Also? Jeder weiß: Wenn ein trenchcoattragender Ermittler nachts im Regen einer Science Fiction Geschichte unterwegs ist, dann hat der Autor ebenfalls Blade Runner angesehen. Wer den Film mag, dem wird Gemini Rue auch gefallen.

Interessanterweise wird gerade durch die pixelige Grafik einerseits und dem modernen, klaren Sound andererseits eine Atmosphäre erzeugt, die wunderbar passt. Um diesen Effekt noch zu verstärken sollte man das Spiel dann auch nur nach Einbruch der Dunkelheit spielen.

Wunderbar ist auch, dass Gemini Rue sich um mehr dreht, als um die Geschichte. Wie bei Blade Runner geht es in Wahrheit um die Frage, was ein Mensch ist, was ihn ausmacht. In der Geschichte gibt es mehrere Figuren, die eine eigene Antwort auf diese Fragen haben.

Es ist schön und beeindruckend zugleich, wenn es einem kleinen Indie-Spiel gelingt, was andere mit großen Budgets nicht schaffen…


Quelle: GoG, Wadjet Eye Games

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.