Podcasts der Woche – Superreiche, Gewalt als Epidemie

SWR2 Forum: Geld für die Welt – Wie hilfreich sind die Superreichen?

Das SWR2 Forum ist eine Diskussionssendung vom Südwestrundfunk. Die Themen sind meistens anlassbezogen. In diesem Fall ist es die Ankündigung des Facebook-Milliardärs Mark Zuckerberg, seine Anteile am Unternehmen für gute Zwecke zu geben. Er plant, mit dem Geld eine Stiftung einzurichten.

Im SWR2 Forum wird über die Stiftungen der Superreichen diskutiert. Welche Ziele verfolgen sie? Was bewirken sie? Sind solche Stiftungen nicht undemokratisch?

Angenehm ist, dass die meisten Diskussionen im SWR2 Forum nicht auf Konfrontation von Meinungen ausgerichtet sind (anders als im Fernsehen). Das macht es einerseits angenehm, zuzuhören und andererseits ist der Informationsgehalt viel höher.

Quellen: Sendung, Podcast

Gary Slutkin: Let’s treat violence like a contagious disease

Der amerikanische Mediziner Gary Slutkin hat jahrelang auf dem Feld der Epidemiebekämpfung gearbeitet. Als er aus der dritten Welt wieder in die USA zurückkehrt, wird er auf das Problem der Gewalt aufmerksam. Dabei fällt ihm auf, dass die Statistiken und Landkarten zu dem Thema eine Ähnlichkeit zu dem Material aufweisen, dass er von Epidemien kennt. Wenn es sich aber um ähnliche Phänomene handelt, kann man vielleicht beide mit den gleichen Mitteln bekämpfen? Es stellt sich heraus: Man kann.

Wenn man Gewalt wie eine Infektionskrankheit betrachtet bedeutet das, dass man die Ansteckungsgefahr erkennen und im richtigen Moment einschreiten muss. Seit 2004 gibt es in Chicago ein Projekt namens CeaseFire, welches versucht, die Gewaltspiralen zu unterbrechen. Immer wenn eine Schießerei stattgefunden hat, versuchen die Sozialarbeiter, sog. „Violence Interrupters“, Kontakt mit den Familien und Hinterbliebenen aufzunehmen und Racheakte zu verhindern. Wie schwierig das ist, zeigt der Dokumentarfilm „The Interrupters“: Viele Familien sind stark zerrüttet. Gewalt ist allgegenwärtig und generationenübergreifend. Auch die Interrupters sind in dieser Welt groß geworden, viele waren selbst Täter und Opfer und fast alle haben mehrjährige Gefängnisstrafen hinter sich. Aber gerade dadurch können sie die Menschen in den Problemvierteln erreichen.

Szene aus "The Interrupters"
Szene aus „The Interrupters“

Quellen: Vortrag, Trailer „The Interrupters“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.